Chirurgische Praxis Alstertal Heegbarg 14 22391 Hamburg Tel: +49 (0) 40 602 30 06
 

Allgemeinchirurgie

Chirurgische Praxis Alstertal Hamburg Poppenbüttel – Tel: 040 602 30 06

Leistungen

 

Aufgabengebiet:
Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen/Verletzungen/Veraenderungen  des menschlichen Koerpers. Gemeint ist hier die Koerperhuelle mit allen Strukturen ausser Knochen. Die grossen Koerperhoehlen (Brustkorb und Bauch) sind Bestandteil unserer Beratung und Therapie. Operative Verfahren dieser sind eine Domaene der Krankenhaeuser in Deutschland.

Fachliche Voraussetzungen:
Ausbildung und Pruefung gemaess den Vorschriften der deutschen Gesundheitsbehoerden/Ministerien
Bei uns: Langjaehrige Erfahrung in der Durchfuehrung operativer Eingriffe und in der Nachbehandlung nach im Krankenhaus durchgefuehrter Operationen.

Technische Anforderungen:
OP- Trakt, nach den neuesten hygienischen  und apparativen Anforderungen eingerichtet.
Alle gaengigen Narkoseverfahren, einschliesslich Vollnarkose (keine Rueckenmark oder Rueckenmarknahen Narkosen)
Narkosen und die anschliessende Patientenbetreuung durch Facharzt fuer Anaesthesie
Kenntnisse der Anatomie und sauberes, modernes operieren.

Allgemeinchirurgie in der: „Chirurgischen Praxis Alstertal“

Ihre Aerzte:
*Dr. Stefan Peters: Handchirurg, Unfallchirurg und Allgemeinchirurg
*Dr. Stephan Berg: Orthopaede, Unfallchirurg und Allgemeinchirurg
*langjaehrig erfahrene Fachaerzte fuer Chirurgie als Mitarbeiter/Vertreter

Die haufigsten Probleme, die wir bei Ihnen, werte Patienten behandeln:
Eingewachsene Naegel
Entzuendungen, Abszesse in der Haut oder Unterhaut
Nachbehandlung nach Operationen im Krankenhaus
Leistenbruch
Nabelbruch
Tumoren der Haut und Unterhaut
Eroeffnung von Vereiterungen, Teilentfernung Fuss/Fingernaegel bei vereitertem Nagelbett werden, sofern noetig direkt in der Sprechstunde durchgefuehrt. Selbstverstaendlich erfolgt dies (wenn noetig) in oertlicher Betaeubung. Sie verspueren keine Schmerzen.

Historie:
Frueher durch Friseure ausgeübt, hat sich die Chirurgie im ausgehenden 19. Jahrhundert rasant entwickelt. Voraussetzungen waren die neue Moeglichkeit, Narkosen durchzufuehren, und die Explosion der Forschung, durch die Industrialisierung hervorgebracht. Deutsche Aerzte hatten daran einen grossen Anteil: Theodor Billroth(ein Ruegener), Ferdinand Sauerbruch, Mikulicz und viele andere. (Interessierten seien hier die Buecher des Autors Juergen Thorwald empfohlen: Dass Jahrhundert der Chirurgen und Weltreich der Chirurgen)

 
 
 

  • Dr. med. Stefan Peters
    Handchirurg
    Unfallchirurg
    Chirurg

    Dr. med. Stephan Berg
    Orthopäde
    Chirurg
    Unfallchirurg

  • Widget Twitter

  • Öffnungszeiten

    Montag
    8:30–11:30 + 16:00–17:30
    Dienstag
    8:30–11:30 + 16:00–17:30
    Mittwoch
    8:30–11:30
    Donnerstag
    8:30–11:30 + 16:00–17:30
    Freitag
    8:30–11:30

    Frische Unfälle
    (vom selben Tag):

    Montag bis Freitag 8:00–18:00 Uhr

    … und nach Vereinbarung.

  •