Chirurgische Praxis Alstertal Heegbarg 14 22391 Hamburg Tel: +49 (0) 40 602 30 06
 

Ringbandenge – „springender“ Finger

Trigger Finger – Schnappfinger

Handchirurgie und Chirurgische Praxis Alstertal Hamburg Poppenbüttel – Tel: +49(0)-40-602 30 06 Handchirurg Dr. Stefan Peters

Info

„Hängenbleiben“ eines Fingers, oder eingeschränkte Bewegung oder Schmerzen bei Bewegung. Die Beugesehne/n „scheuern“ in einer Führungsöse. Ursache: Verschleiss, individuelle Neigung. Kann an mehreren Fingern auftreten.

 

Hier die anatomische Situation, vereinfacht. Der gelbe Kreis stellt dass betroffene Ringband dar. Es gibt noch 4 weitere Ringbänder an den Langfingern, welche nicht betroffen sind und sich fingerkuppenwaertig des betroffenen, 1. Ringbandes befinden. Diese und weitere, fuer dass Verständnis der Ringbandenge unnötigen Strukturen werden nicht dargestellt.

Sicht von beugeseitig. Gelb = Ringband Blau = oberfl. Beugesehne grau = tiefe Beugesehne

Sicht von beugeseitig.
Gelb=Ringband
Blau=oberf.Beugesehne
grau=tiefe Beugesehne

Gelb = Ringband blau = oberfl. Beugesehne grau = tiefe Beugesehne

Gelb = Ringband
blau = oberfl. Beugesehne
grau = tiefe Beugesehne

Dass Auftreten eines Schnappfingers, einer Ringbandenge ist nicht vorhersagbar. Haben Sie allerdings derartiges in der Familie oder selbst schon einmal gehabt, so ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie irgendwann einmal eine Ringband-enge erleiden, erhöht. Nach Millionen von Gleitvorgängen kann es zu einer „Aufrauhung“ im Bereich des Sehnendurchtrittes der Beugesehnen am 1. Ringband (A1 Ringband) kommen. Die Symptome sind variabel, teils treten Schmerzen im Verlauf des Fingers bis in dass Mittelgelenk ziehend auf, teils kommt es zu einem „hakeln“ der Sehnen im Ringband, ein „Schnappfinger“ ist entstanden.

Meist verstärken sich die Probleme, anfängliche Beschwerden führen zu einem Schnappen im Verlauf.

 

 

 

Später kann es zu einer Streckhemmung im Mittelgelenk kommen, dies wird häufig fälschlich als Gelenkarthrose gedeutet. Im Zweifelsfall ist durch eine Röntgenuntersuchung die Diagnose zu sichern.

Therapie

Es handelt sich um eine mechanische Einengung. Dauerhafte Behebung meist nur durch OP möglich. In Einzelfällen  lokale Cortisoneinspritzung möglich. Im Frühstadium kann dieses Problem gelegentlich durch Physiotherapie beseitigt werden.

OP

In örtlicher (auch innovative WALANT Technik ist möglich) Betäubung Spalten der veränderten Öse. Dies geschieht über einen kleinen Schnitt (Abbildung). Eventuell vorhandene Verklebungen der Beugesehne/n werden vorsichtig gelöst. Das Dach (der obere Teil) des Ringbandes wird entfernt, um eine narbige Verbindung  im Rahmen der Heilung der Ringbandanteile zu verhindern.

Dauer unter 10 Minuten. Erneutes Auftreten sehr selten! Bis auf die unvermeidliche Narbe hat dieser Eingriff keine negativen Folgen. Die Entfernung des A1 Ringbandes führt nicht zu Problemen mit der Sehnenführung. Dass Ringband ist sozusagen entbehrlich.

danach

Nur Verband. Finger kann schon (Hand sowieso) unmittelbar nach der OP wieder eingesetzt werden. Krankschreibung je nach Beruf von 0 bis ca. 14 Tagen. KFZ Benutzung für 2 bis 3 Tage nach OP nicht zu empfehlen. Wenig Schmerzen nach der OP.

Ca. 10-20% der Patienten haben nach der OP zunächst Bewegungsprobleme, hier ist Physiotherapie nötig. Dr. Peters wird Sie bei der Nachbehandlung individuell beraten.

 

Disclaimer Krankheitsinfos

Die Erläuterungen auf dieser Seite sollen für Sie, werter Patient/in eine Orientierungshilfe sein und Ihnen eine erste Information  geben.

Die Infos haben wir nach bestem Wissen unter Zugrundelegung unserer langjährigen Erfahrung und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse erstellt.

Eine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir in dem sich schnell entwickelndem Gebiet der Medizin naturgemäß nicht geben. Auch können andere Ärzte anderer Meinung sein.

Sie werden hier sinnvoll und verantwortungsbewusst informiert. Davon sind wir überzeugt. Trotzdem ermuntern wir Sie, sich  auch anderweitig zu informieren.

 
 
 

  • Dr. med. Stefan Peters
    Handchirurg
    Unfallchirurg
    Chirurg

    Dr. med. Stephan Berg
    Orthopäde
    Chirurg
    Unfallchirurg

  • Widget Twitter

  • Öffnungszeiten

    Montag
    8:30–11:30 + 16:00–17:30
    Dienstag
    8:30–11:30 + 16:00–17:30
    Mittwoch
    8:30–11:30
    Donnerstag
    8:30–11:30 + 16:00–17:30
    Freitag
    8:30–11:30

    Frische Unfälle
    (vom selben Tag):

    Montag bis Freitag 8:00–18:00 Uhr

    … und nach Vereinbarung.

  •